Wenn Ihr Unternehmen bestimmte Leads und Kontakte pflegt, möchten Sie möglicherweise Newsletter und Werbe-E-Mails an diese Kontaktlisten senden. Dies ist besonders vorteilhaft für Leads mit verifizierten Kontaktinformationen. Des Weiteren könnten Sie auch Marketinglisten nutzen, um mit bestätigten Kontakten in Verbindung zu treten, die zwar derzeit keine der angebotenen Dienstleistungen oder Produkte erwerben möchten, aber Interesse an zukünftigen Angeboten zeigen.

Was Sie mit Marketing-Listen in Haufe X360 tun können:

  • Sie möchten einer Liste von Leads mit bestätigten Kontaktinformationen und regelmäßig Werbung für die Produkte oder Dienstleistungen Ihres Unternehmens zusenden.
  • Sie planen den Start einer Marketingkampagne und müssen eine Zielgruppenliste erstellen, die die Kampagnenmaterialien erhalten soll.
  • Sie möchten inaktive Kontakte erneut ansprechen.
  • Sie beabsichtigen, von Ihren Kontakten Feedback zu Produkten oder Dienstleistungen einzuholen, die für sie von Interesse sein könnten.

Marketinglisten in Haufe X360

Das sind Marketing-Listen in Haufe X360:

Eine Marketingliste in Haufe X360 stellt eine Sammlung von Leads, Kontakten, Geschäftskonten oder Mitarbeitern dar. Sie können beliebig viele Marketinglisten erstellen, um auf Basis dieser Listen Massenversendungen von Newslettern, Sonderangeboten oder anderen Informationen an Leads oder Kontakte durchzuführen.

Die Verwaltung von Marketinglisten in Haufe X360 umfasst verschiedene Aufgaben:

  • Erstellung einer statischen Marketingliste.
  • Manuelles Hinzufügen von Mitgliedern zur Marketingliste.
  • Hinzufügen von Mitgliedern zur Marketingliste über eine Anfrage.
  • Hochladen von Datensätzen aus einer Microsoft Excel-Datei, um Mitglieder einer Marketingliste hinzuzufügen.
  • Abmeldung bestimmter Mitglieder von der Marketingliste.

Das Formular „Marketingliste” (CR204000) ermöglicht das Anzeigen und Bearbeiten bestehender Marketinglisten sowie die Erstellung neuer Listen. Auf der Registerkarte “Datensätze” dieses Formulars können Sie die Mitglieder einer spezifischen Marketingliste einsehen oder anpassen.

Es ist wichtig zu beachten, dass jede Marketingliste in Haufe X360 entweder dynamisch oder statisch konfiguriert werden kann, wie in den folgenden Abschnitten erläutert.

Statische Marketinglisten in Haufe X360

Eine statische Marketingliste wird im Formular “Marketingliste” (CR204000) erstellt und bei Bedarf manuell aktualisiert. Bei einer statischen Marketingliste ist das Kontrollkästchen “Dynamische Liste” auf der Registerkarte “Konfigurationsoptionen” deaktiviert. Sie können bestimmte Leads oder Kontakte in eine statische Marketingliste aufnehmen, indem Sie eine der folgenden Aktionen im Formular durchführen:

  • Klicken Sie auf der Registerkarte “Datensätze” in der Tabellensymbolleiste auf “Neue Zeile” und fügen Sie dann den gewünschten Kontakt oder Lead in die Zeile ein. Dieser Schritt kann nach Bedarf wiederholt werden.
  • Nutzen Sie das Dialogfeld “Teilnehmer hinzufügen”, das sich öffnet, wenn Sie in der Symbolleiste der Registerkarte “Datensätze” auf “Neuen Teilnehmer hinzufügen” klicken. In diesem Dialogfeld können Sie Listenmitglieder aus einer bestimmten Datenquelle auswählen, die entweder eine andere Marketingliste oder ein allgemeines Anfrageformular sein kann, das Kontaktdatensätze auflistet. Hierbei können Sie einen gemeinsamen Filter auswählen, der für das angegebene Anfrageformular verfügbar ist, um Mitglieder nur aus relevanten Datensätzen auswählen zu können.
  • Klicken Sie auf “Datensätze aus Datei laden” auf der Registerkarte “Datensätze”, um eine Liste aus einer Microsoft Excel- oder einer CSV-Datei hochzuladen.

Wenn Sie in den Formularen für Leads (CR301000), Kontakte (CR302000) oder Geschäftspartner (CR303000) eine bestimmte Lead-, Kontakt- oder Geschäftspartnerentität anzeigen, können Sie diese zu einer bestehenden Marketingliste hinzufügen. Dazu klicken Sie auf der Registerkarte “Marketingliste” des Formulars (auf der die Listen angezeigt werden, zu denen der Lead, der Kontakt oder das Geschäftspartner gehört) auf “Neue Zeile” in der Tabellensymbolleiste und wählen dann die Marketingliste anhand ihrer Kennung in der Zeile aus. Diesen Schritt können Sie bei Bedarf wiederholen, um die Entität zu mehreren Marketinglisten hinzuzufügen.

Marketinglisten erstellen

Dynamische Marketinglisten in Haufe X360

Eine dynamische Marketingliste wird automatisch basierend auf vordefinierten Regeln erstellt. Um eine Marketingliste dynamisch zu gestalten, aktivieren Sie das Kontrollkästchen “Dynamische Liste” auf der Registerkarte “Konfigurationsoptionen” im Formular “Marketingliste” (CR204000). Um die Regeln festzulegen, nach denen die Liste automatisch erstellt und aktualisiert wird, führen Sie eine der folgenden Aktionen auf derselben Registerkarte aus:

  • Lassen Sie das Feld “Allgemeine Abfrage” leer und geben Sie auf der Registerkarte “Auswahlkriterien” die erforderlichen Filterbedingungen an, um Listenmitglieder aus allen im System definierten Leads, Kontakten und Mitarbeitern auszuwählen.
  • Im Feld “Allgemeine Abfrage” spezifizieren Sie ein allgemeines Anfrageformular, das Kontaktdatensätze auflistet. Anschließend können Sie im Feld “Zur Verwendung veröffentlichter Filter” einen gemeinsamen Filter auswählen, der für das angegebene Anfrageformular zur Verfügung steht. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter “Allgemeine Abfragen verwalten”.
  • Die Regeln werden auf die vorhandenen oder neu hinzugefügten Datensätze angewendet, und die Datensätze, die den angegebenen Kriterien entsprechen, werden automatisch in die Liste aufgenommen.

Obwohl dynamische Marketinglisten im Allgemeinen nicht manuell bearbeitet werden, haben Sie die Möglichkeit, während Sie eine bestimmte Lead-, Kontakt- oder Geschäftspartnerentität im Formular “Leads” (CR301000), “Kontakte” (CR302000) oder “Geschäftspartner” (CR303000) anzeigen, diese zu einer Marketingliste hinzuzufügen. Dazu klicken Sie auf der Registerkarte “Marketingliste” des Formulars (auf der alle Listen angezeigt werden, zu denen der Lead, der Kontakt oder das Geschäftspartner gehört) auf “Neue Zeile” in der Tabellensymbolleiste und wählen dann die Marketingliste anhand ihrer Bezeichnung in der Zeile aus. Sie können diesen Schritt bei Bedarf wiederholen, um die Entität zu mehreren Marketinglisten hinzuzufügen.

So einfach geht CRM und Marketing mit Haufe X360 Sie sehen, in wenigen Schritten können Sie Ihre Daten mit Haufe X360 segmentieren. Damit schaffen Sie den Einstieg in ein datengetriebenes Marketing und personalisierter Kundenansprache. Erfahren Sie hier mehr über CRM und Marketing mit Haufe X360.


Was sind Ihre Anforderungen? Sprechen wir darüber.

Bitte aktiviere JavaScript in deinem Browser, um dieses Formular fertigzustellen.
Datenschutzerklärung

Kommentare sind geschlossen.