Handeln Sie rechtzeitig: die EU-DSGVO tritt in Kraft!

Statement: Wie wir mit verschiedenen Daten, insbesondere personenbezogenen Daten umgehen 

 

Am 25. Mai 2018 ist die EU Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) in Kraft getreten. Mit ihr sind Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten hergestellt worden, die im täglichen Betrieb und Umgang sowie der Verarbeitung berücksichtigt werden müssen.

Diese Änderungen haben auch bei uns - wie allen anderen Unternehmen auch - teilweise drastische Änderungen in Ihrem täglichen Arbeitsablauf bewirkt. Dennoch mussten wir nicht alles ändern, denn auch vor der Einführung der DSGVO hat es bereits Gesetze zum Schutz der Daten gegeben, z.B. das BDSG (Bundesdatenschutzsgesetz). 

Grundsätzlich muss jeder Unternehmer handeln, unabhängig von der Größe, dem Umsatz, der Anzahl der Kunden oder der Dauer und des Umfangs der geschäftstätigkeit; auch der "Einzelkämpfer"! Bei Missachtung können zudem empfindliche Strafen drohen.

Wenn Sie Bestellungen tätigen oder z.B. eine Software bei uns bestellen

Wenn Sie bei uns im Rahmen Ihrer Lizenzbestellung Daten von sich oder anderen Lizenznehmern hinterlegen, so erfolgt die entsprechende Datenverarbeitung zum Zweck der Erfüllung vertraglicher Pflichten – also beispielsweise der Lizenzaktivierung oder Erfüllung eines Kaufvertrages. Damit legitimiert sich in diesen Fällen die Weitergabe Ihrer Daten oder Ihres Endkunden an uns aus Art. 6 Abs. 1 lit b) DSGVO. Selbstverständlich behandeln wir Ihre und die personenbezogenen Daten Ihrer Kunden vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften.Wenn Sie bei uns im Rahmen Ihrer Lizenzbestellung Daten zu Endkunden hinterlegen, so erfolgt die entsprechende Datenverarbeitung zum Zweck der Erfüllung vertraglicher Pflichten – also beispielsweise der Lizenzaktivierung. Damit legitimiert sich in diesen Fällen die Weitergabe Ihrer Endkundendaten an uns aus Art. 6 Abs. 1 lit b) DSGVO. Selbstverständlich behandeln wir die personenbezogenen Daten Ihrer Kunden vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften.
Während Ihre Kunden zwar im Rahmen der Verpflichtung zur Transparenz über diese Vorgänge zu informieren sind, ist eine Vereinbarung zur Verarbeitung im Auftrag (kurz VVA – oder auch Auftragsverarbeitungsvertrag – kurz AVV – genannt) mit uns in diesem Fall nicht erforderlich

 

chon bei unseren Vor-Ort-Veranstaltungen in 2017 und in unserer kürzlich veranstalteten Jahrestagung haben viele unserer Teilnehmer Interesse an einer Informationsveranstaltung geäußert und um Unterstützung bezüglich der kommenden Veränderungen gebeten. Um Ihren Wünschen entgegen zu kommen, haben wir solch eine Veranstaltung in Ihrer Nähe organisiert und möchten Sie recht herzlich dazu einladen.


Um Sie rechtlich sicher aufklären zu können wird ein eintägiges Intensivseminar von der Rechtsanwältin Frau Jennifer Klett durchgeführt. Sie ist eine Datenschutzbeauftragte der Firma „Morgenstern consecom GmbH“ und der Rechtsanwaltskanzlei Morgenstern, mit der wir selbst eine gute Zusammenarbeit pflegen.

Die Kosten für dieses Seminar belaufen sich auf 349,00 € pro Person. Jeder weitere Teilnehmer eines Unternehmens bekommt eine Nachlass auf den Seminarpreis in Höhe von 10%.

Inhaltlich sollen die Risiken und Pflichten der neuen Datenschutzverordnung behandelt werden:

·Rechtliche Rahmenbedingungen
·Wesentliche Vorschriften BDSG und DS-GVO
·Umsetzung in Ihrem Unternehmen

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Dann melden Sie sich einfach für eine Veranstaltung Ihrer Wahl online an.

1. Intensivseminar am 21.03.2018, Bielefeld
2. Intensivseminar am 22.03.2018, Kassel

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

 

 

-------------------------------------------------------------------

Alle Preise verstehen sich zzgl. der gestzlichen Umsatzsteuer. Platzvergabe erfolgt nach Anmeldung im Onlinetool in der Reihenfolge der Anmeldungen. Die Rechnungslegung ist im März vor Seminarbeginn. Die Seminare finden nur statt, wenn die entsprechende Teilnehmerzahl zustande kommt. Mittagessen, Pausensnacks und die bereitgestellten Getränke während der Tagung sind im Preis inklusive. Nicht im Preis enthalten sind Reise-, Übernachtungs- und Aufenthaltskosten, sowie Parkgebühren der Teilnehmer. Bei Stornierung bis 10 Tage vor dem Seminar entstehen dem Auftraggeber keine Kosten. Nach dieser Frist von 10 Tagen müssen wir die Kosten in Rechnung stellen.

Zum Seitenanfang